Allergien

Allergien/Unverträglichkeiten

Asthma bronchiale, Heuschnupfen,Ekzeme, Sonnenallergie, Neurodermitis, Lebensmittelallergien
Warum reagiert der Körper allergisch?

Allergie ist der Ausdruck einer überschießenden Immunreaktion, also einer gestörten Auseinandersetzung des Immunsystems mit unterschiedlichen körperfremden Substanzen.
Ist das Immunsystem entsprechend vorbelastet, dann ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Körper die erste "scheinbar plötzliche” allergische Reaktion hervorbringt.

Wie und worauf ein Mensch allergisch reagiert, ist von sehr individuellen körperlichen und psychischen Belastungen abhängig:

Umweltbelastungen
Schwermetallbelastungen (z.B. Amalgam),Wohngifte;
Elektrosmog, Geopathie;
Lösungsmittel (v.a. in Baustoffen und kosmetischen Artikeln);
Nahrungsmittelbelastungen wie Emulgatoren, Pestizide etc.;
Medikamente

Körperliche Belastungen
Herdbelastungen (Narben, chronische Entzündungen, wurzelbehandelte und wurzeltote Zähne);
Pilzbelastungen, Viren und Bakterien;
Gestörte Darmfunktion (Verschiebung der natürlichen Darmbakterienflora, Entzündungen der Schleimhaut), Mangel an wichtigen Vitaminen;
Psychogene Faktoren: Stress, Ängste, Lebenskrisen


Was tun?
Die Kinesiologie beschäftigt sich mit den Ursachen und Hintergründen Ihrer allergischen Reaktionen.

Über den kinesiologischen Muskeltest wird es für Sie offensichtlich und unmittelbar erfahrbar, was Ihr Immunsystem schwächt. Das Verfahren an sich ist angenehm durchführbar und es bedarf keiner Vorkenntnisse Ihrerseits.

In der ersten Sitzung führe ich mit Ihnen ein ausführliches Anamnese-Gespräch, gefolgt von einer neurologischen Untersuchung. Die anschließende ausführliche kinesiologische Testung gibt Aufschluss und Hintergrundwissen über den aktuellen Zustand:
•    Ihres Immunsystems
•    Ihres autonomen Nervensystems (Steuerzentrale für alle Organe und Vorgänge im Körper)
•    Ihrer verborgenen Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten
•    Ihrer toxischen Belastungen
•    Ihrer Organschwächen- und Belastungen (vor allem der Entgiftungsorgane: Leber, Nieren, Darm, Lunge und Haut)

Nach der Diagnosestellung folgt die gezielte und präzise Ermittlung des für Sie individuellen und ganzheitlichen Therapieverfahrens.
Dies kann aus einzelnen oder einer Kombination aus heilenden und regulierenden Maßnahmen bestehen:

z. B. Pflanzenheilkunde, Homöopathie, sanfte Neuraltherapie (ohne Nadeln), gezielte Gabe von Nahrungsergänzungen (Vitamine, Mineralstoffe etc.), Ausleitung von Schadstoffen, Aufbau der Darmflora, Ernährungsberatung, Stressabbau, Hilfe bei seelischen Konflikten und Lebenskrisen.

 

Asthma bronchiale, Heuschnupfen, Ekzeme, Sonnenallergie, Neurodermitis, Lebensmittelallergien

Warum reagiert der Körper allergisch?
Allergie ist der Ausdruck einer überschießenden Immunreaktion, also einer gestörten Auseinandersetzung des Immunsystems mit unterschiedlichen körperfremden Substanzen.
Ist das Immunsystem entsprechend vorbelastet, dann ist es nur eine Frage der Zeit, wann der Körper die erste "scheinbar plötzliche” allergische Reaktion hervorbringt.

Wie und worauf ein Mensch allergisch reagiert, ist von sehr individuellen körperlichen und psychischen Belastungen abhängig:

Umweltbelastungen
Schwermetallbelastungen (z.B. Amalgam),Wohngifte;
Elektrosmog, Geopathie;
Lösungsmittel (v.a. in Baustoffen und kosmetischen Artikeln);
Nahrungsmittelbelastungen wie Emulgatoren, Pestizide etc.;
Medikamente

Körperliche Belastungen
Herdbelastungen (Narben, chronische Entzündungen, wurzelbehandelte und wurzeltote Zähne);
Pilzbelastungen, Viren und Bakterien;
Gestörte Darmfunktion (Verschiebung der natürlichen Darmbakterienflora, Entzündungen der Schleimhaut), Mangel an wichtigen Vitaminen;
Psychogene Faktoren: Stress, Ängste, Lebenskrisen

Was tun?
Die Kinesiologie beschäftigt sich mit den Ursachen und Hintergründen Ihrer allergischen Reaktionen.

Über den kinesiologischen Muskeltest wird es für Sie offensichtlich und unmittelbar erfahrbar, was Ihr Immunsystem schwächt. Das Verfahren an sich ist angenehm durchführbar und es bedarf keiner Vorkenntnisse Ihrerseits.

In der ersten Sitzung führe ich mit Ihnen ein ausführliches Anamnese-Gespräch, gefolgt von einer neurologischen Untersuchung. Die anschließende ausführliche kinesiologische Testung gibt Aufschluss und Hintergrundwissen über den aktuellen Zustand:
•    Ihres Immunsystems
•    Ihres autonomen Nervensystems (Steuerzentrale für alle Organe und Vorgänge im Körper)
•    Ihrer verborgenen Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten
•    Ihrer toxischen Belastungen
•    Ihrer Organschwächen- und Belastungen (vor allem der Entgiftungsorgane: Leber, Nieren, Darm, Lunge und Haut)

Nach der Diagnosestellung folgt die gezielte und präzise Ermittlung des für Sie individuellen und ganzheitlichen Therapieverfahrens.
Dies kann aus einzelnen oder einer Kombination aus heilenden und regulierenden Maßnahmen bestehen:

z. B. Pflanzenheilkunde, Homöopathie, sanfte Neuraltherapie (ohne Nadeln), gezielte Gabe von Nahrungsergänzungen (Vitamine, Mineralstoffe etc.), Ausleitung von Schadstoffen, Aufbau der Darmflora, Ernährungsberatung, Stressabbau, Hilfe bei seelischen Konflikten und Lebenskrisen.