Kosten

Eine Erstattung für die Behandlung durch Heilpraktiker erfolgt nur durch private Krankenversicherungen, Beihilfe (Beamte u. Post) und private Krankenzusatzversicherungen entsprechend der vereinbarten Tarife.

Um die Kostenerstattung zu gewährleisten, erfolgt die Abrechnung nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH).
Gesetzliche Krankenkassen übernehmen leider nicht die Kosten von heilpraktischen Behandlungen. In diesem Fall ist ein Besuch bei mir eine Privatleistung.
Sie hätten dann die Möglichkeit die Behandlungskosten bei mir als „aussergewöhnliche Belastungen“ im Rahmen einer Einkommenssteuererklärung geltend zu machen.

Falls Sie doch mal einen Termin absagen/verschieben müssen:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Termine, die nicht mindestens 48 Stunden vorher abgesagt werden, voll berechnen muss, da ich diese Zeit für Sie reserviert habe. Bei Absagen von Terminen am Montag muss die Absage spätesten am Freitag erfolgen.